Autorisiert durch "Interessengemeinschaft Webseite Kirchenland-Bernau"

Diskussion M

Ein Diskussionsbeitrag

und wir gehen davon aus, dass es ein  Diskussionsbeitrag zu unserer Stellungnahme zum Schmähgedicht vom 02.August 2020 über die 1.Vorsitzende der KGA Kirchenland e.V. und die Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Recht sein soll.

Im Klartext könnte es heißen:
"Bernd und Horst
warum schreibt Ihr immer ein Mist
wenn Ihr nichts zu tun habt,
ich habe Euch Arbeit Gruß Mario(?) oder Marion(?)"


Im Normalfall kommentiere ich keine Kommentare.
In diesem Fall habe ich mich aber entschlossen ein paar Worte zu sagen. Zumal für diese Meinungsäußerung eine ungewöhnliche Form gewählt wurde.

Für mich ergibt sich die Fragen:
  • ist es Borniertheit
  • ist es Ignoranz
  • ist es eine primitive "Obrigkeitshörigkeit"
  • oder hat da einfach jemand die Problematik nicht verstanden. Dann ist es einfach eine kleingeistige  Denkweise

Dr. Horst Efler und ich haben uns in den letzten Wochen und Monaten Gedanken darüber gemacht wie es in unserer Kleingartenanlagen nach "Der Ära Cgristiane Wisotzky" weitergehen kann und wie wir   zu einer Normalität zurückkommen können. Wir reden und schreiben keinen "Mist", wir versuchen verantwortungsvoll zu handeln. Auch wenn die 1.Vorstandsvorsitzende der KGA zu keiner normalen Kommunikation  bereit ist.

Wir haben weiß Gott etwas zu tun, uns plagt keine Langeweile.

Zitat eine Vorstandsmitgliedes:

 "Es gibt Gartenfreunde, die sitzen zu Hause auf der Couch, haben lange Weile, haben kein Hobby und nerven ständig den Vorstand mit irgend welchen Schreiben. Diese Gartenfreunde vergessen, das wir diese Arbeit nur ehrenamtlich leisten."

Wen  ich solche Sätze höre, muss ich mich fragen wie nehmt ihr eure Verantwortung als die durch Mitgliederversammlung gewählte Vertreter des Vereinsvorstandes war?. Bildet ihr euch ein in einem Elfenbeinturm zu sitzen und nur weil ihr ein Ehrenamt bekleidet  dürft ihr machen was ihr wollt ?

Die Mitglieder des Kleingartenvereins haben das Recht Fragen zu stellen und dürfen darauf bestehen Antworten zu erhalten.

Lasst uns nach einem gemeinsamen Motto handeln:

Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen...

Bernd Körner

08.August 2020



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren